Infoveranstaltung schnelles Internet am 7. Juni 18.00 im Kulturhaus

Glasfasernetz in Bleicherode „ausgerollt“

Thüringer Netkom bringt leistungsfähiges   Breitband auf

Glasfaserbasis nach Bleicherode

Bleicherode. (18.5.2017) Die Einwohner Bleicherodes können seit wenigen Wochen dank neuer Breitbandkommunikationsanschlüsse mit Geschwindigkeiten bis zu 100Mbit/s im Internet surfen. Basis ist ein flächendeckendes Glasfasernetz, welches in den vergangenen zehn Monaten aufgebaut wurde. Rund 800.000 Euro sind dafür seit Baustart im August 2016 von der Thüringer Netkom GmbH aus Weimar investiert worden. Das Thüringer Kommunikationsunternehmen hat bis Mitte April diesen Jahres über acht Kilometer Glasfaserkabel in Bleicherode neu verlegt sowie 18 sogenannte Kabelverzweigerkästen installiert und angeschlossen. Im Zuge des „Glasfaserrollouts“ wurde auch der Ortsteil Elende erschlossen. Damit haben rund 2.650 Haushalte Zugang zu leistungsfähiger Breitbandkommunikation mit garantierten Datenraten von bis zu 100 Mbit/ Sekunde.

Das Glasfaserprojekt in Bleicherode ist Bestandteil einer Reihe von Ausbauvorhaben der Thüringer Netkom in Städten des Freistaates. So hat das 100prozentige Tochterunternehmen der TEAG bereits erfolgreich Glasfasernetze in Eisenach, Mühlhausen, Weimar, Bad Langensalza oder Eisenberg errichtet.          

 

Der Vertrieb der ThüringenDSL-Anschlüsse wird in Bleicherode von der Thüringer Netkom direkt übernommen – in Zusammenarbeit mit dem regionalen Vertriebsunternehmen Wolfram Danz Elektro.

Für den 7. Juni 2017 ist zum Thema Glasfasernetz / DSL-Ausbau eine Informationsveranstaltung im Kulturhaus Bleicherode geplant. Beginn ist 18 Uhr. Dort werden alle Fragen von Bürgern im Zusammenhang mit dem Glasfaserprojekt sowie Breitband- und DSL-Anschlüssen u.a. vom Bleicheröder Bürgermeister Frank Rostek und Mitarbeitern der Thüringer Netkom beantwortet.   

 

Hintergrund Thüringer Netkom:

Die Thüringer Netkom GmbH ist der Telekommunikationsdienstleister der TEAG Thüringer Energie AG. Das Weimarer Unternehmen mit über 70 Mitarbeitern verfügt über ein hochmodernes Glasfasernetz von über 5.500 Kilometern Länge. Damit betreibt die Thüringer Netkom nach der Deutschen Telekom das zweitgrößte Festnetz in Thüringen. Genutzt wird dieses leistungsfähige Netz nicht nur zur Überwachung und Steuerung des Thüringer Strom- und Erdgasnetzes, sondern auch zur schnellen Datenübertragung – etwa für große Internet-Anbieter oder auch Thüringer Universitäten und Wirtschaftsunternehmen.

                                                                                              

 

Zurück