Rückblicke

Die 875-Jahr-Feier, ein großer Erfolg für die Stadt Bleicherode

Nachdem die Festwoche anlässlich der 875-Jahr-Feier unserer Heimatstadt Bleicherode nunmehr der Vergangenheit angehört, ergibt sich, mit einigem Abstand betrachtet, die Möglichkeit, alles noch einmal Revue passieren zu lassen. 

» Feierlichkeiten zu "875 Jahre Bleicherode" – eine Reminiszenz (hier klicken)

Bereits im Vorfeld gab es mit der Festveranstaltung der TEAG zu "100 Jahre Spannung in Bleicherode" am 18.06.05 einen ersten Höhepunkt, der von vielen Bürgern besucht und mit guten Kritiken bedacht wurde.

Die eigentliche Eröffnungsveranstaltung am 25.06.05 auf dem Festplatz in Verbindung mit dem diesjährigen Schützenfest war zum Ende hin leider etwas verregnet, reihte sich aber würdig in den Gesamtrahmen der Veranstaltungen ein. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion wurden zwar interessante Themenstellungen behandelt, aber die Organisatoren hätten sich eine etwas bessere Beteiligung gewünscht. Glücklicherweise hörte der Regen zum nachfolgenden Fußballspiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt auf. Mit dem Schützenball am Samstagabend und dem Schützenfrühstück mit Platzkonzert auf dem Festplatz am Heerweg am Sonntag klang das erste Wochenende der Festwoche aus. Des Weiteren fand am Sonntag in der evangelischen Kirche ein Festgottesdienst aus Anlass der Festwoche statt.

Am Montag gab es mit dem Museumstag im und um das Heimatmuseum den nächsten Höhepunkt. Der Dienstag stand mit Darbietungen am Zierbrunnen ganz im Zeichen der Schulen und Kindereinrichtungen. Am Mittwoch fand an gleicher Stelle der Gesundheitstag statt. Den Abend rundete eine dreieinhalbstündige Modenschau einheimischer Händler im voll besetzten Saal des Kulturhauses ab. Ihm schloss sich am Donnerstag das historische Markttreiben auf dem Zierbrunnenplatz an, das bis in die Nachtstunden dauerte. Am Freitagnachmittag kamen die Senioren im Kulturhaus bei Kaffee und Kuchen sowie kurzweiliger Unterhaltung auf ihre Kosten. Der Abend war den Jugendlichen mit der Rockband EMMA auf dem Festplatz vorbehalten. In Ergänzung der genannten Veranstaltungen traten Bleicheröder Kulturgruppen zu den täglichen Höhepunkten auf, fanden Veranstaltungen in den Schulen und Kirchen statt, gab es viele sportliche Höhepunkte auf dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportplatz, Grubenbesichtigungen und Haldenwanderungen sowie diverse Ausstellungen.

Mit der Eröffnung des Hoffestes der ALTIS begannen am Samstagvormittag die Veranstaltungen des zweiten Wochenendes. Am Nachmittag wurde dann traditionell das Bergmannsfest auf dem Festplatz eröffnet. Den Unterhaltungsprogrammen des Bergmannsblasorchesters und des Ensembles ´72 schlossen sich die Abendveranstaltungen mit der Tanz- und Show-Band VITAL und dem Showprogramm von ABBA da capo sowie der bergmännische Zapfenstreich und ein Höhenfeuerwerk an. Nach dem Hähnekrähen und dem Gottesdienst auf dem Festplatz sowie den Auftritten Bleicheröder Kulturgruppen zum Frühschoppen führte am Sonntag der mit vielen historischen und neuzeitlichen Bildern farbenfroh gestaltete Festumzug durch die Straßen der Stadt, ehe ein buntes Programm, gestaltet von den Sächsischen Fahnenschwingern aus Niederlungwitz, den 1. Thüringer Gugge-Musikern aus Apolda, dem Spielmannszug aus Wulften sowie dem Musikexpress Jürgen Riemann aus Obergebra die Festwoche ausklingen ließ.

Dass sämtliche Veranstaltungen so gut angenommen wurden und so viele Menschen begeisterten, konnte im Vorfeld nicht unbedingt erwartet werden. Um so größer ist die Freude bei den Veranstaltern über das hohe Publikumsinteresse und die überaus positive Resonanz zu allen Veranstaltungen. War an den Wochentagen schon immer ein guter Besuch zu verzeichnen, so stellte das Wochenende alles bisher da gewesene in den Schatten. So viele Besucher hat der Festplatz in den letzten Jahren nicht mehr gesehen. Und das schöne Wochenendwetter trug ebenfalls zum großartigen Gesamtbild bei.

An dieser Stelle möchten sich die Stadtverwaltung, der Heimat- und Fremdenverkehrsverband, Frau Pfeifer und Herr Kleofas als Betreiber des Festplatzes und der Gaststätte des Kulturhauses sowie der Handels- und Gewerbeverein noch einmal bei allen bedanken, die im Vorfeld durch Arbeiten zur Stadtverschönerung, durch Sponsoring sowie durch aktive Mitarbeit oder Hilfeleistungen zur Vorbereitung und Durchführung der vielen und abwechslungsreichen Veranstaltungen beigetragen haben.

Bedanken möchten sie sich weiterhin bei allen, die den großen Festumzug gestaltet haben und ihn zu einem echten Höhepunkt der Festwoche werden ließen. Bedanken möchten sie sich aber auch bei den Bleicherödern und den vielen Besuchern, die sämtliche Veranstaltungen zu solch unvergesslichen Erlebnissen werden ließen. Und wer sich auch in Zukunft gern an diesen Höhepunkt im Leben unserer Stadt erinnern möchte, kann ein Video bzw. eine DVD im Kulturhaus oder der Touristinformation bestellen bzw. die Festschrift oder die Gedenkmünzen erwerben.

Im Übrigen würden sich die Mitglieder des Festkomitees sehr freuen, wenn die Bürger der Stadt die Bemühungen um ein schönes Stadtbild im Vorfeld der Feierlichkeiten zum Anlass nehmen, dieses auch zukünftig zu erhalten. Danke im Voraus!

Klaus Schweineberg
Geschäftsführer des HFVV

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bleicherode und der erfüllenden Gemeinde, werte Gäste!

Die Stadt Bleicherode feiert in diesem Jahr ihr 875-jähriges Stadtjubiläum.

Im Jahre 1130 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt in einem Stiftungsbrief des Klosters Jechaburg über ein Patronat der Gräfin Helinburg von Gleichen über die Kirche in "Blechenrot".

Für unsere Stadt und ihre Bürger gab es mit der Entwicklung vom armen Ackerbürgerstädtchen über die Leineweberei und die Entwicklung des Handels bis zur Abteufung der Kalischächte und somit dem wirtschaftlichen Aufschwung der Region eine wechselvolle Geschichte.
Aber auch die Entwicklung der Textilindustrie und des Energiestandortes Bleicherode, dessen 100jähriges Bestehen wir in diesem Jahr ebenfalls im Zusammenhang mit dem Stadtfest feiern, waren die wirtschaftliche Basis einer sich entwickelnden Stadt.

Leider war mit der politischen Wende auch ein Bruch der wirtschaftlichen Weiterentwicklung zu verzeichnen. Aber wir haben die Vergangenheit bewältigt, wollen die Herausforderungen der Gegenwart meistern und die Weichen für eine zukunftsorientierte Politik stellen.

In diesen Tagen möchten wir aber auch feiern und die Vergangenheit hervorholen.

875 Jahre Bleicherode

Eine Reihe von Veranstaltungen mit großem Festumzug, darin eingebettet das traditionelle Bergmannsfest, sind geplant und vorbereitet.

Ich lade Sie recht herzlich ein und würde mich freuen, wenn Sie unsere Stadt besuchen.

Herzlichst
Ihr Bürgermeister

Dieter Kochbeck

Osterspaziergang 2009 in Bleicherode

Mehr als 10.000 Teilnehmer nahmen am Osterspaziergang in Bleicherode teil. Vielen Gästen gefiel es so gut, dass sie unbedingt wiederkommen wollen. Die Stadt war für den großen Ansturm bestens gewappnet und präsentierte sich bei herrlichem Wetter von ihrer schönsten Seite.

Auch der damalige Thüringer Innenminister Manfred Scherer wanderte mit und konnte sich so einen positiven Eindruck von Bleicherode verschaffen.

Der MDR, die Stadt Bleicherode, die anderen zahlreichen Helfer und die Vereine der Stadt, allen voran der Seniorenwanderverein, haben den Besuchern einen unvergesslichen "Osterspaziergang" bereitet.

» im Detail

Herzlichen Dank für die nachfolgenden Bilder an die Fotografin S. Spehr: