Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

News aus Bleicherode

· Selfmade-Mundschutz: Not macht erfinderisch

"Liebe Bleicheröder,

inzwischen ist in den Hausarztpraxen die Schutzausrüstung knapp und Lieferungen sind noch nicht sicher. Ihr könntet uns HELFEN. Ich würde mich freuen, wenn jeder der nähen kann Mundschutze aus Stoff näht. Ich stelle ab dem 23.03. nachmittags eine Sammelkiste vor das Rathaus, die mehrmals täglich geleert wird. Die Mundschutze werde ich gern an alle bleicheröder Artzpraxen verteilen. Meine Familie näht auch fleißig mit. 

Vielen Dank an alle Helfer.
Katharina Hinneburg"
 
 
 
Die Mundschutze können in den beiden Verwaltungsgebäuden in Bleicherode abgegeben werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Am Tag der Abgabe bitte einfach klingeln oder anrufen unter folgender Nummer: 036338/353-0
 
ACHTUNG: Der selbstgemachte Mundschutz entspricht nicht den genormten Mundschutz und dient lediglich als Hilfsmittel.
Das Tragen könnte Übertragungswege einer Corona-Infektion reduzieren bzw. die Verteilung von Tröpfchen in die Umgebung auf die Kontaktperson verhindern.
 
Der Mundschutz sollte nach jedem Tragen gewechselt werden. Er kann als Kochwäsche gewaschen oder auch bei 70 Grad für 30 Minuten in die Backröhre gelegt werden. Beides tötet Viren und Bakterien ab. 
 
Vielen DANK im Voraus! 

· Stadt Bleicherode reagiert auf Erlass des Thüringer Gesundheitsministerium

Das Landesverwaltungsamt des Freistaates Thüringen hat am Sonnabend die Allgemeinverfügung des Landkreises Nordhausen verschäft. Ab sofort müssen Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern abgesagt werden.

Weitere Informationen beim TMASGFF: Vollzug des Infektionsschutzgesetz

 

mehr …

· Informationen zum Umgang mit Coronavirus/COVID-19

Aus aktuellem Anlass hat das Landratsamt Nordhausen gemeinsam mit Kassenärztlichen Vereinigung (KV) seit 11. März eine zentrale Corona-Abstrich-Stelle in Nordhausen eingerichtet. Das Gesundheitsamt des Landkreises Nordhausen hat diese Abstrich-Stelle in der Wiedigsburgklause, direkt an der Wiedigsburghalle in der Hohensteiner Straße in Nordhausen, eingerichtet. Wichtig ist, dass diese Corona-Abstrich-Stelle nicht ohne eine vorherige Terminvereinbarung über den Hausarzt aufgesucht werden kann.

Mehr dazu erfahren Sie hier:

Abstrich-Stelle in der Wiedigsburgklause

 



Durch die Einhaltung grundlegender Hygiene-Vorschriften kann einer Verbreitung von Corona- aber auch von Grippe-Erregern vorgebeugt werden:

 

  • Häufiges und gründliches Händewaschen mit warmem Wasser und Seife.
  • Husten und Niesen nur ins Taschentuch oder in die Ellenbeuge und bitte nur Einmaltaschentücher verwenden.
  • Personen mit COVID-19-Symptomen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollen bitte ihren Hausarzt telefonisch zur weiteren Abklärung kontaktieren.
  • Nicht ins volle Wartezimmer setzen!
  • Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117.


Wer mit einer Person Kontakt hatte, bei der COVID-19 durch ein Labor nachgewiesen wurde, soll sich bitte unmittelbar an das zuständige Gesundheitsamt wenden.

Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus in Thüringen: Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

 

Verhalten im Verdachtsfall

Bei Verdacht: Nicht direkt zum Arzt gehen

Bei einem konkreten Infektionsverdacht sollte man sich über den Arztruf der Kassenärztlichen Vereinigung melden oder den Hausarzt anrufen. Wichtig sei es, keine Arztpraxis oder Notaufnahme aufsuchen, dadurch könnten im Zweifel andere Patientinnen und Patienten angesteckt werden.

Wichtige Telefonnummern:

  • Gesundheitsamt des Landratsamtes Nordhausen: 03631 911-5400
  • Arztruf der Kassenärztlichen Vereinigung: 116 117
  • Landesamt für Verbraucherschutz: 0361 573 815 099

· Wichtige Informationen

Zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus untersagt der Landkreis Nordhausen in Abstimmung mit anderen Landkreisen in Thüringen ab sofort alle öffentlichen oder privaten Veranstaltungen mit 500 und mehr Personen. Dazu hat die Landkreisverwaltung eine Allgemeinverfügung auf der rechtlichen Grundlage des Infektionsschutzgesetzes erlassen. Öffentliche oder private Veranstaltungen mit externen Besuchern in Gemeinschaftseinrichtungen wie beispielsweise Schulen, Kitas, Heimen und Pflegeeinrichtungen werden ebenfalls untersagt. Damit ist kein allgemeines Besuchsverbot gemeint, lediglich Feste und weitere Veranstaltungen mit externen Gästen müssen unterbleiben. Beispielhaft würde dazu auch ein Tag der offenen Tür zählen.

Soweit öffentliche oder private Veranstaltungen mit 100 bis 499 Personen in Räumlichkeiten stattfinden sollen, müssen die Veranstalter die Daten der Personen erfassen, um im Nachgang bei einem möglichen Infektionsfall die Suche nach Kontaktpersonen zu erleichtern. Die Veranstalter nehmen dafür Name, Adresse, Telefon-/Mobilnummer und wenn vorhanden die Sitzplatznummer am Eingang auf und bewahren diese bis zu vier Wochen nach dem Ende der Veranstaltung auf. Darüber hinaus müssen Veranstalter eine Risikoeinschätzung zu ihren Veranstaltungen nach den aktuellen Vorgaben des Robert Koch Institutes (www.rki.de) vornehmen.

Die Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 10. April und kann je nach der aktuellen Lage angepasst bzw. verlängert werden. Die Allgemeinverfügung ist abrufbar unter https://www.landratsamt-nordhausen.de/allgemeinverfuegungen.html

Die Allgemeinverfügung ist abrufbar unter Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus in Thüringen: des Landratsamtes Nordhausen.

· Von Argentinien nach Bleicherode

Josefina Gill wohnt in Argentinien, ist dort geboren und aufgewachsen und studiert zurzeit an der Hochschule für Bildende Kunst in Hamburg. Auslandssemester bringen heute junge Menschen von Deutschland nach China, nach Amerika und andere ferne Länder und ausländische Studenten eben auch zu uns.

mehr …

· 3. KanzleiAdvent

Stimmungsvoller 3. KanzleiAdvent in Bleicherode

mehr …